CDU Hamm macht mit beim Einheitsbuddeln:

Sumpfeichen am Schloss Oberwerries gepflanzt

Die CDU Hamm macht mit beim „Einheitsbuddeln“, der großen Baumpflanzaktion zum Tag der Deutschen Einheit. CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, 1. Bürgermeisterin Ulrike Wäsche und die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Judith Schwienhorst griffen zum Spaten und pflanzten zwei Sumpfeichen am Schloss Oberwerries. „Einheitsbuddeln“ ist die vom schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günter (CDU) und einem breiten Bündnis von Partnern anlässlich des Tags der Deutschen Einheit ins Leben gerufen worden. Die Idee hinter der Aktion ist, dass möglichst viele Menschen künftig jedes Jahr zum Tag der Deutschen Einheit in Deutschland einen Baum pflanzen. CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig rief alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der Aktion zu beteiligen. "Damit könnten alle viel tun für die Bewahrung der Schöpfung", so Hilwig. Entstehen könnte so ein neuer Wald für das Klima und für die Menschen: von Nord nach Süd, von Ost bis West, so die Initiative.

Weitere Informationen unter www.einheitsbuddeln.de