CDU Hamm lädt ein

Informationsabend zur Reform des Kinderbildungsgesetzes

Die frühkindliche Bildung und Kindertagesbetreuung zählt seit Jahren zu den großen Herausforderungen für Politiker, Träger und Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen sowie für die Eltern. Mit einer umfassenden Reform des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) will die CDU-geführte Landesregierung nun die Rahmenbedingungen der frühkindlichen Bildung in Nordrhein-Westfalen dauerhaft und nachhaltig verbessern. "Ab dem kommenden Kindergartenjahr sollen jährlich zusätzlich 1,3 Milliarden Euro in die Tagesbetreuung in Nordrhein-Westfalen fließen", sagt CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig. Angestrebt werden mehr Qualität, flexiblere Betreuungsangebote sowie die finanzielle Entlastung der Eltern durch ein weiteres beitragsfreies Kindergartenjahr, fasst Hilwig die Eckpunkte des Gesetzes zusammen. Zudem soll eine Ausbaugarantie eingeführt werden.
Der CDU-Kreisverband Hamm lädt für Montag, 14. Oktober, 18.30 Uhr alle Akteure, Beteiligte und Interessierten zu einem Informationsabend zum Thema „Kita-Finanzierung dauerhaft und nachhaltig sichern“ in die Gaststätte Hagedorn, Bockumer Weg 280 ein. Der Familienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Jens Kamieth MdL, wird die Eckpunkte der Reform aus erster Hand vorstellen, Fragen beantworten und Anregungen aus den Hammer Einrichtungen für die weiteren Beratungen im Düsseldorfer Landtag aufnehmen.
Die CDU bittet um Anmeldungen per Mail an info [at] cduhamm.de oder telefonisch unter 921 920.